22. Mai 2013

Gründerpott will regionale Start-ups unterstützen

GründerPott Logo

„Der GründerPott bringt innovative Gründer mit erfahrenen Unternehmern im Ruhrgebiet zusammen“ heißt es auf der Homepage von Gruenderpott.de.

David Völker, Geschäftsführer des Wittener Start-ups offista und Alumni der Universität Witten/Herdecke hat Großes vor. Denn über die Internetseite sollen innovative Existenzgründer die Möglichkeit erhalten sich zu präsentieren und damit Aufmerksamkeit bei etablierten Unternehmen wecken.

Dahinter steht der Gedanke, dass zu viele etablierte Unternehmen sich nicht nach neuen regionalen Anbietern umschauen und so Umsätze und geschaffener Mehrwert in andere Regionen abwandern. Ursprünglich hatte Gründerpott geplant Unternehmen dazu zu bewegen bei Aufträgen an Gründer einen höheren Preis zu entrichten. Über den Mehrerlös sollten neue Gründerprojekte finanziert werden. Von dem Ziel ist David Völker, nach eigener Aussage nicht abgerückt. Vorher müssten jedoch noch einige rechtliche Aspekte geprüft werden.

Ruhrpottstartups, wünscht jedenfalls viel Erfolg. Die Idee ist toll und kann bei Erfolg die regionale Gründerszene nur beleben.

Infos unter www.gruenderpott.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.